StartseiteSEOSERP

Für die SERP sind nicht die reine Menge eingehende Links (Linkquantität) entscheidend, sondern sowohl die Reputation der Links als auch die textuelle Nähe der verlinkenden Seite Die Linkqualität bezieht sich also nicht nur auf Links von Webseiten mit hoher SERP sondern auch die semantische Nähe der Texte auf beiden Seiten. Ein einzelner Link von einer Website mit einer hohen SERP und hoher Reputation kann mehr für die SERP bewirken als eine große Menge von Links von reputationsarmen Seiten. Aber die Links von Websites mit niedrigem PR schaden nicht. Viele reputationsarme Links werden auch als Signal für die Verankerung in der Kundschaft sehr positiv bewertet.

Da die logarithmische Basis für die Skalierung des SERP 6 beträgt und beim Dämpfungsfaktor 0,85 das Doppelte der nach den ausgehenden Links gewichteten SERP der verlinkenden Seite auf die verlinkte Seite übertragen wird, kann die verlinkende Seite mindestens 12 ausgehende Links haben, damit die verlinkte Seite immer noch einen Toolbar-PageRank aufweist, der maximal um 1 kleiner ist als derjenige der verlinkenden Seite. Somit sollte eine Seite maximal auf 12 andere Seiten linken, da es der anderen Seite ansonsten keine SERP bringt. Aus diesem Grund ist bei Foren und Blogs die SERP-Übertragung bei ausgehende Links auch abgeschaltet.

Weitere Befunde

Bei Seiten ohne ausgehende Links "versickert" die SERP. Zur Vermeidung dieser Dangling Links analysieren die Googlebots derartige Seiten nicht und vergeben keine SERP. Daher sollte jede Seite mindesten einen ausgehenden Link haben. Zunächst wird man die Seiten einer Webseite untereinander verlinken, aber irgendwo muß ein Link auf eine fremde Webseite erfolgen, damit SERP fließen kann - und der Googlebot weiter crawlen kann. Da PDF-Dokumente keine ausgehenden Links haben können, sind sie ein sehr gutes Instrument der (Google)Suchmaschinenoptimierung sein.

Erhöht man die Anzahl der Seiten einer Website, dann steigt der SERP der Hauptseite aber der SERP der Unterseiten sinkt. Aufgrund der größeren Seitenzahl steigt jedoch die Chance SERP-steigernder externer Verlinkung.

Der Linktausch bietet sich an, wenn eine Seite hinsichtlich eines bestimmten Suchbegriffs optimiert werden soll. Die verlinkende Seite sollte einen ähnlich großen PageRank an die andere Seite weitergeben. Hat die verlinkende Seite einen wesentlich größeren PageRank oder wesentlich weniger ausgehende Links, dann vermindert sich der PageRank aller gelinkten Seiten. Beim Linktausch sollten die Seiten nicht reziprok verlinkt sein. Ist dies aber auchs inhaltlichen Gründen erforderlich, sollte auf einer der beiden Seiten das Attribut "rel=nofollow" gesetzt werden, sonst wittert der Googlebot "linkfarm".

Einen erheblichen Einfluß hat auch die Größe der beiden Websites.
Je mehr Seiten eine Website besitzt, um so mehr PageRanks eingehender Links wird auf die anderen Seiten der Website verteilt, unabhängig davon, wie viele ausgehende Links die Website hat. Damit profitieren die am Linktausch beteiligten großen Websites relativ wenig vom Linktausch, da sie nur wenig PageRank zurückgeben. Vom Linktausch profitieren nur Websites mit wenigen Unterseiten. Das muß beim Linktausch bedacht werden. Selbst wenn eine Website einen hohen PageRank hat, so verringert sich doch der weitergegebene Wert mit jedem neuen Linkpartner. Daher sind Links von Websites mit wirkliche hohem PR=7 nur bei extrem relevantem Kontext der eigenen Seite zu erhalten.
Der Linktausch kann allerdings auch positive Effekte für alle Seiten einer Website haben, wenn die am Linktausch beteiligte Seite mit Links auf Seiten verweist, die nicht direkt oder indirekt über weitere Seiten auf die linkvergebenden Website rückverlinken. Schwierig, angesichts der Inhaltsrelevanz der Linkankertexte.

Sobek (http//pr.efactory.de) hat am Random Surfer Model auch bewiesen, daß eingehende Links einen deutlich größeren Einfluß auf die SERP haben, als man zunächst vermutet.

Qualität der verlinkten Seiten
Der Googlebot analysiert für jede Seite als unabhängiges Signal die Textqualität. Seiten werden Inhaltskategorien zugeordnet. Bei jedem Link wird die semantische Nähe der verlinkten Seiten geprüft. Links von Seiten hoher Inhaltsnähe erhalten eine höhere Gewichtung als Seiten die inhaltsfern sind. Dadurch haben Links aus Linkfarmen praktisch kaum noch Wert.

zu Google Dance mit Pagerank Null
© suma-pro.de (2007) Mit Suchmaschinenoptimierung nach dem
SEO MASTERPLAN
und gutem Shop-Design auf die erste Seite
Datum der letzten Änderung