StartseiteSEO

Suchmaschinen Optimierung - eine Einführung

Ziel der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) ist die möglichst hohe Plazierung für Suchbegriffe in den Suchmaschinen. Beurteilt wird die Reputation einer Webseite für diese Suchbegriffe. Das Prinzip entstammt der Wissenschaft. Die Leistung und Reputation eines Wissenschaftlers wird gemessen in der
- Anzahl der Publikationen
- Anzahl der Zitate seiner Werke durch andere Wissenschaftler
- Anzahl der geförderten Projekte
- Anzahl der Preise für die wissenschaftliche Arbeit
- Beschäftigungsposition
Die Qualität dieser Indikatoren wird gemessen durch ihre Reputation, bzw. die Höhe der Förderungsbeträge oder Geldpreise. Ein Nobelpreis ist schließlich mehr wert als die Auszeichnung des Hamburger Abendblatts und der hochdotierte Direktor eines Max-Planck-Instituts hat eine höhere Reputation als ein kleiner Universitätsprofessor Besoldungsgruppe W2.

Da wissenschaftliche Publikationen zwischenzeitlich auch überwiegend im Internet publiziert werden, gibt etwa Google sein Know-how im Google Scholar zurück. Dieser Index berücksichtigt ausschließlich wissenschaftliche Publikationen und verweist auf die Zitierenden.

Dieses Prinzip übertragen die Suchmaschinen auf das Internet. Je besser die Schlüsselworte einer Seite zum Thema im Internet verankert ist, d.h. je häufiger eine Seite zitiert wird und je höher die Reputation der referenzierenden Seite, desto höher ist die Reputation einer Seite, gemessen in der Suchmaschinen-Rangposition (Search Engine Rank Position, SERP). Ziel der SEO ist somit eine eine hohe SERP für die verschiedenen Schlüsselworte auf den Seiten. SEO ist in etwa der Schaufensterdekoration vergleichbar. SEO ist eine Daueraufgabe und für das Internet-Schaufenster zwingend erforderlich. Ohne SEO finden die Kunden die Seiten nicht.


Unser Versprechen:

Wenn Sie Ihre Webseiten organisch optimieren
werden Sie von mehr Interessenten gefunden. gewinnen Sie mehr Kunden. generieren Ihre Seiten mehr Umsatz.


10 kostenfreie Suchmaschinen-Tipps

Suchmaschinen

Die wichtigsten SUMAs sind Google, Yahoo!, MSN, T-Online und AOL. Über 95 Prozent aller Suchanfragen laufen über diese SUMAs. Eine besondere Rolle nimmt dabei Google ein, deren Marktanteil ständig zunimmt. Klicken Sie mal auf folgenden link, dort wird Ihnen die Verteilung aller deutschen Suchanfragen über die SUMAs gezeigt: webhits.de
Welche SUMAs Sie künftig berücksichtigen, ist somit eine Frage Ihrer SEM-Strategie (Tipp 1).

Die Robots der Suchmaschinen (z.B. Googlebot) kraulen aus vielen (Google: 88) DataCenter durch links auf Ihre Seiten und legen jeweils die ersten ca. *2000 Zeichen im Index ab, soweit es die robot.txt der Webseite erlaubt.. Daraus werden die Stichworte in verteilte Indexbanken angelegt. Die Suchanfrage sucht nach diesen Stichworten und gibt den Titel (Tipp 2: von maximal 80 Zeichen) und Beschreibung (Tipp 3: maximal 200 Zeichen) der Webseite aus. Die Reihenfolge der Ausgaben auf dem Browser richtet sich nach dem Scorewert des Eintrags und ist bei gleichem Score zufällig. Finden die SUMAs keine Beschreibung, wird sie durch die Angaben beim Open Directory Project dmoz.org ersetzt. Hat man die Webseite dort zuvor registriert (Tipp 4) und die Beschreibung dort abgelegt (Tipp 5), erhöht das über den link auch gleichzeitig die SERP (search engine rank position), den Scoringwert. Soll der Robot aber lieber die Angaben auf Ihrer Seite einsetzen, dann...

OnPage Optimierung
Dank Flash, Frames, JavaScript, AJAX und Cookies mögen Sie Ihre Webseite noch so schön finden, auch künftig wird sie von SUMAs nicht indiziert, denn die großen SUMAs mögen (analysieren) nur Text (Tipp 6). Freilich sind auch Multimedia-SUMAs oder für Bilder (www.like.com) im Netz; visual shopping hat zweifellos eine große Zukunft. Webseiten müssen daher auch suchmaschinengerecht angelegt werden (Tipp 7). Das fängt beim TITLE an.

Verlinkung
Die Link-Referenz (Zitat) von anderen Seiten ist der beste Beweis für die Verankerung einer Webseite im Netz. Je mehr links Ihre Webseite von anderen hochqualitativen Seiten erhält, desto höher ist ihre SERP. Dabei wird jeder externe links mit der jeweiligen SERP gewichtet (Tipp 8). Link-Farmen gehen dadurch mit dem Gewicht "Null" in die SERP ein. Links erhalten Sie von Ihren Lesern und Kunden. Fordern Sie aktiv auf Ihrer Seite zur Verlinkung auf. (Tipp 9)! Denn die Anzahl und Wertigkeit der eingehenden links entscheidet auch darüber, wie viele Unterseiten die Robots indizieren. Um Seiten mit wenig Text (Shops) hoch zu ranken sind viele natürliche externe links mit optimiertem Ankertext von vielen hochwertigen Webseiten erforderlich. Je mehr externe Links, desto mehr Siten+Bilder werden indiziert (Tipp 10). Ein anderer legaler Weg zu externen links...
Mit diesen 10 Tipps danken wir Ihnen für Ihre Referenz, für das Einfügen folgender link- Zeile auf einer Ihrer Webseiten in einem Absatz zum Suchmschinenmarketing.

<a href="http://www.suma-pro.de/">Suchmaschinenmarkteting</a> <br>


Zusammenfassung
Die Bedeutung des Begriffs Suchmaschinenoptimierung wird erläutert und es werden 10 einführende Tipps zur Suchmaschinenoptimierung gegeben.

Kommentare

Hier klicken, um einen Kommentar zu schreiben

SEO Leistunsgarantie Viralmarketing
© suma-pro.de (2007- Mit Suchmaschinenoptimierung nach dem
SEO MASTERPLAN
und gutem Shop-Design auf die erste Seite
Datum der letzten Änderung